Polyneuropathie

Polyneuropathien sind häufig Folge einer Erkrankung oder Schädigung, die den Organismus als Ganzes betrifft.  Sie werden nach klinischen Verteilungsmustern der Symptome und nach bevorzugtem Befall von Myelinscheiden (Isolierung) oder Axonen (eigentliche Leitungsbahn) eingeteilt. Je nachdem, welche Fasergruppen des Nerven überwiegend betroffen sind, spricht man von sensiblen, motorischen und vegetativen Polyneuropathien.